Wer steckt hinter der Hundeschule Berlin?

Mein Name ist Juliane Weuffen und ich bin passionierte Hundeliebhaberin. Seit 22 Jahren leben Deutsche Boxer in meiner unmittelbaren Umgebung. Den letzten habe ich zum Rettungshund ausgebildet und bin seit 2000  Mitglied der Rettungshundestaffel des DRK Ostvorpommern. Außerdem bin ich seit 1996 Mitglied im Tierschutzbund Greifswald und Umgebung e.V. Hier habe ich selbst aktiven Tierschutz betrieben, bin Kontrollen gefahren, habe die Quarantänestation übernommen und auch Pflegetiere bei mir gehabt.

In der Rettungshundestaffel habe ich über mehrere Jahre die Welpen- und Junghundeerziehung geleitet. Meine 22 Jahre mit Boxern haben mich geprägt, denn Boxer sind Hunde, die nicht einfach sind, aber viel Spaß machen. Ich gehe an jeden neuen Hund mit viel Liebe, Geduld und Konsequenz heran, was von den Hunden sehr geschätzt wird. Ich habe erfahren und gelernt, dass Hunde sich Regeln und Grenzen wünschen und sehr dankbar sind, wenn sie sie bekommen.

Meine Erziehungsmethode basiert auf den folgenden Grundsätzen:

  • niemals körperliche Gewalt
  • mein Hund ist mein Freund, wenn er meine Regeln akzeptiert
  • streng bedeutet nicht, dass keiner mehr Spaß haben darf
  • ich belohne erwünschtes und ignoriere unerwünschtes Verhalten
  • ein zufriedener Hund macht auch keinen Blödsinn
  • ich vergesse nie, dass ein Hund kein Mensch und damit sachlichen Diskussionen nicht gewachsen ist

Was meine Grundsätze angeht, kann sich jeder seine eigene Meinung bilden. Es gibt viele Hundetrainer und beinahe jeder hat eine eigene Ansicht. Meine Grundsätze haben sich bewährt, was jedoch nicht bedeutet, dass ich mich nicht eines Besseren belehren lassen kann.