Welcher der Süßen ist “mein” Welpe?

Sie haben sich für eine Rasse entschieden, haben alle Vorkehrungen getroffen und einen Züchter gefunden? Super! Natürlich haben Sie auch den Züchter überprüft und die Haltungsbedingungen in Augenschein genommen. Die Mutterhündin hat einen eigenen Bereich und eine große Wurfkiste, die Kleinen sind wohlgenährt und werden auf das Leben vorbereitet. Der Züchter zeigt ihnen Gras, Autos und Bäume. Also alles perfekt.

Bereits beim ersten Besuch, etwa vier Wochen nach der Geburt, können Sie schon sehen, welcher der niedlichen Welpen im Wurf  “Ihrer” sein könnte. Denn Sie wissen am besten, auf welche Charaktereigenschaften Sie Wert legen. Sie können testen, welche Welpen neugierig auf Sie zulaufen. Sie können sehen, welcher Welpe vielleicht frech oder sogar empört auf Ihre Anwesenheit reagiert. Und Sie können sehen, welchem Welpen es völlig egal ist, dass da fremde Menschen sind, weil der Mittagsschlaf eben viel wichtiger ist.

Genau diese Verhaltensweisen der Welpen können Sie später vom heranwachsenden und erwachsenen Hund erwarten. Der neugierige Hund wird sein Leben lang immer die Nase überall hinein stecken. Damit ist er perfekt geeignet für die Rettungshundearbeit, denn er ist in der Regel auch sehr gelehrig. Der freche Welpe wird sein Leben lang versuchen, die Führung zu übernehmen. Wer schon so früh interveniert, weil Besuch da ist legt dies auch im späteren Leben nicht ab. Diese Hunde sind gut als Wachhunde geeignet, sollten aber auch in speziellen Unterordnungskursen lernen, dass sie nicht der Boss sind. Der desinteressierte Welpe wird auch als erwachsener Hund wenig Interesse für seine Umwelt zeigen. Das kann auch bedeuten, dass er an Ihnen nicht interessiert ist und immer versuchen wird, sein Ding durchzuziehen.

Sollten Sie nach dem ersten Eindruck noch immer unsicher sein, bitten Sie um einen Wesenstest. Dazu werden die Welpen einzeln auf einen Tisch gesetzt. Schauen Sie sich nun genau an, wie der Kleine reagiert. Auch hier werden entscheidende Charakterzüge erkennbar. Brauchen Sie Hilfe bei der Welpenauswahl? Die Hundeschule Berlin berät Sie auch hier gern. Kontaktieren Sie mich!

Mrz 25, 2010 | 0 | Allgemeines, Erziehung, Tipps

Leave a Reply